Welttag der Hauswirtschaft

Am 21. März 2019 ist Welttag der Hauswirtschaft. Herzlichen Glückwunsch und danke allen Fach- und Führungskräften der Hauswirtschaft für Ihre Arbeit – kennen Sie schon unsere Aktion bei Facebook dazu? Und was der Weltverband dazu plant?

Mit dem Motto des diesjährigen Welthauswirtschaftstages „Hauswirtschaft: Kreativ und ideenreich für eine nachhaltige Entwicklung“ möchte der Welthauswirtschaftsverband, die International Federation for Home Economics, deutlich machen, welchen großen Beitrag Hauswirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung leistet.

„Welttag der Hauswirtschaft“ weiterlesen

Beste Hauswirtschafterin Deutschlands kommt aus Bayern

Am 23. März 2019 wurde Stefanie Huber als beste Hauswirtschafterin Deutschlands gekürt im Rahmen der 30. Deutschen Juniorenmeisterschaft der Hauswirtschaft in Sankt Wendel (Saarland). rhw management berichtet ausführlich in Ausgabe 5/2019 darüber und war einer der Unterstützer der Veranstaltung.
Der zweite Platz geht nach Baden-Württemberg und der dritte Platz nach Niedersachsen. Bundestagsabgeordnete Nadine Schön (CDU) gratulierte auf der Bühne ebenso herzlich wie die Staatssekretärin des Saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur, Christine Streichert-Clivot (SPD). Ausrichter der 30. Deutschen Juniorenmeisterschaft der Hauswirtschaft 2019 war der Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH e.V. Die nächste, 31. Deutsche Juniorenmeisterschaft der Hauswirtschaft findet am 20. und 21. März 2020 in Lübeck statt!

Adlatus, Pepper und Co.: Robotertechnik im Einsatz

Die tägliche Flächenreinigung der öffentlichen Bereiche der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg übernimmt seit Ende letzten Jahres der Reinigungsroboter „Adlatus“. Mit Erfolg: Er bekommt noch vier weitere autonom fahrende Kollegen, die künftig an anderen Klinikstandorten von Asklepios eingesetzt werden sollen.

Die Aufmerksamkeit der Menschen ist ihm sicher: Wenn Adlatus (zu Deutsch: Gehilfe) im Foyer der Asklepios-Klinik Barmbek seine Runden zieht, bleiben Besucher erstaunt stehen, das knapp einen Kubikmeter große Gefährt wird bestaunt, fotografiert oder gefilmt. Und Wagemutige stellen sich ihm auch schon mal in den Weg, um zu testen, ob er dann stehen bleibt. „Mit dem Einsatz der Service-Roboter erwarten wir eine Steigerung der Reinigungsqualität, denn unsere Mitarbeiter im Reinigungsdienst werden von der Reinigung großer Flächen und monotoner Arbeit entlastet und haben dafür mehr Zeit, um sich um Details zu kümmern“, sagt Kai Hankeln, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Asklepios Kliniken.

An 365 Tagen im Jahr reinigen mehr als 700 Mitarbeiter die Häuser des Hamburger Klinikverbundes. Zusammengerechnet verfügen alle Asklepios Kliniken der Hansestadt über eine Grundfläche von rund 499.000 Quadratmetern, das entspricht der Größe von elf Fußballfeldern.

„Adlatus, Pepper und Co.: Robotertechnik im Einsatz“ weiterlesen