„Hier wird entschieden, ob ein Gast wiederkommt“


„Menschen werden Unternehmen lieben, die ihre Mitarbeiter lieben“, sagte einer der Referenten bei der 7. Housekeeping Professional 2019. Das Hotelkompetenzzentrum in Oberschleißheim lud rund 70 Hausdamen aus ganz Deutschland ein – erstmals moderiert von Mareike Reis, rhw-Expertin aus München.

„Wer von Ihnen ist hin und wieder auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern?“, fragte Klaus Michael Schindlmeier lächelnd und sprach damit elegant die wohl brennendste Frage der Hotellerie an. Seit 53 Jahren ist er in der Hotellerie tätig und Inhaber der HoTalents, Agentur für Mitarbeiter Design.
Housekeeping sei nicht nur Betten machen und das Hotel sauber zu halten. „Hier wird entschieden, ob ein Gast wiederkommt und sich wohl fühlt. Lernen Sie, in Mitarbeiter zu investieren und sie mit Technik zu unterstützen. Technik wird alt – aber Mitarbeiter sind das wichtigste, was ein Hotel haben kann. Es ist Euer Haus und Ihr könnt die Antworten geben, die der Gast hören möchte. Es wird auch in Zukunft keine Roboter geben, die Eure Arbeit machen können.“
Viele Hoteldirektoren müssten immer noch lernen, dass die Mitarbeiter, die sie in den nächsten drei bis fünf Jahren brauchen werden, noch nicht einmal geboren wurden. Banken machen zu, traditionsreiche Hotels werden geschlossen oder können nur noch eingeschränkten Service und Verpflegung anbieten. Was kann also getan werden, um die Mitarbeiter zu halten?
Vertrauen auf beiden Seiten aufzubauen, sei hierfür das Schlüsselwort, „Kein Mensch klaut etwas. Nur wenn der Laden ein Saftladen ist, dann nehme ich etwas mit“, so Schindlmeier. Und Alter spiele auch in der Hotellerie keine Rolle: „Talent ist man bis 30, danach ist man ewiges Talent und ab 60 Jahren ohnehin ein Gesamtkunstwerk.“

Mehr zum Thema lesen Sie in der aktuellen rhw management-Ausgabe 7-8/2019. Abbildung: Visutrainment.de

Kennen Sie schon unseren Facebook-Auftritt? Jede Woche viele weitere, wichtige und unterhaltsame News und Austausch mit Kolleginnen aus der Hauswirtschaft!