Keime ticken anders – kurzfristig noch Plätze frei!


Datum: 22.02.2016
Uhrzeit: 09:00
Ort: Osnabrück




Lebensmittelbedingte Erkrankungen und neue Infektionsgefahren – Mikroorganismen und neuerdings auch die Viren sind die größte Gefahr für sichere Lebensmittel


Die letzten Lebensmittelskandale haben gezeigt, was Prof. Andreas Hensel, Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), so treffend in einem Artikel der Lebensmittelzeitung zum Thema Lebensmittelsicherheit zusammenfasste: „Die größten, vielfach aber unterschätzten Risiken gehen von Mikroorganismen aus“. Diese Betrachtung schließt auch die Viren mit ein, die uns neuerdings gravierende Lebensmittelerkrankungen- auch außerhalb von Kreuzfahrtschiffen- bringen. Die EHEC-Epidemie wurde 2012 von Deutschlands größtem lebensmittelbedingten Erkrankungsausbruch durch Noroviren abgelöst. Zwar waren verseuchte chinesische Erdbeeren die Ursache, doch eine ganz einfache Maßnahme hätte den Ausbruch verhindern können.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Mikroorganismen und Viren aufgebaut sind, wie sie funktionieren und wie es möglich ist, dass Bakterien und insbesondere Viren sich so rasant vermehren und eine so große Gesundheitsgefahr darstellen können. Wir erarbeiten, wie man trotz der von den Mikroorganismen ausgehenden Gefahr die Lebensmittelsicherheit gewährleisten kann und erarbeiten anhand von reellen Praxisbeispielen praktische Maßnahmen für Vorbeugung und Umgang mit der bakteriellen und viralen Gefahr. Begleitend werden wichtige krankheitsverursachende Mikroorganismen in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern praktisch vorgestellt und ihr Vorkommen im Berufsalltag besprochen. Abgerundet wird das Seminar durch eine Betrachtung der Bedeutung des Themas für die Personalhygiene und den Einsatz von Desinfektionsmitteln.


Zielgruppe:
Verantwortliche Führungskräfte und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie, Küchenleitungen, QM-Beauftragte, Hygienebeauftragte


Inhalte:

•    Grundlagen der Lebensmittelmikrobiologie und Hygiene
•    Überblick über praxisrelevante Gruppen von Mikroorganismen und Viren
•    Vermehrung, Vorkommen und Abtöten bzw. Inaktivieren von Mikroorganismen und Viren
•    Lebensmittelerkrankungen: Lebensmittelinfektion und Lebensmittelintoxikation
•    Die häufigsten und gefährlichsten Erreger von Lebensmittelerkrankungen
•    Quellen/Eintrag dieser Erreger in Lebensmittel
•    Prophylaxe von Lebensmittelerkrankungen in der Praxis
•    Die Bedeutung von Mikroorganismen in der täglichen Personalhygiene
•    Einsatz von Desinfektionsmitteln zur Vermeidung der mikrobiellen und viralen Gefahr
•    Fragen, Diskussion und Erfahrungsaustausch


Methode:
Seminar mit interaktiven Workshopelementen, Praxisarbeiten, intensivem Erfahrungsaustausch, Lehrgesprächen und Vorträgen


Referentin:
Dr. rer. nat. Elke Jaspers (mikroLogos GmbH)


Kosten:
Vorzugspreis für Abonnenten:
Vorzugspreis für Abonnenten von rhw management, rhw praxis und foodwelt sowie Mitglieder im Berufsverband Hauswirtschaft e.V. 199,– Euro, sonst 239,– Euro (netto).
Alle Preise zuzüglich MwSt., inkl. Tagungsunterlagen und –verpflegung.

 

Termin und Ort:
22. Februar 2016 in Osnabrück (9.00 – 17.00 Uhr)

ibis Styles Hotel, Blumenhaller Weg 152, 49080 Osnabrück.

 

Anmeldeschluss: jeweils vier Wochen vor Veranstaltung, sofern nicht anders angegeben.

 

Hier können Sie den Flyer inkl. Anmelde-Faxformular downloaden oder nutzen Sie gleich unten stehendes Online-Formular.

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]