Allergeninformationspflicht – „Was bedeuten die Zahlen auf dem Speiseplan?“


Datum: 25.07.2014
Uhrzeit: 09:00
Ort:



Ab 13. Dezember 2014 müssen die Maßgaben aus der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) zur Allergenkennzeichnung auf Speiseplänen und -karten endgültig in allen Betrieben, die Produkte zum sofortigen Verzehr anbieten, auch für lose Ware umgesetzt sein.

Der Gesetzesentwurf zur Kennzeichnung für Deutschland liegt seit dem 8. Juli 2014 vor und wird in den Seminaren aktuell behandelt!

Was dies für die verschiedenen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung bedeutet und wie sich die Kenntlichmachung von Allergenen auf dem Speiseplan umsetzen lässt, wird in diesem Seminar vorgestellt. Auch für verantwortliche Küchenprofis beginnt Allergen-Management nicht nur beim Einkauf und endet erst mit der Kennzeichnung – auch Abläufe wie Lagerung, Tätigkeiten und Arbeitsmittel sollten beachtet werden, am besten innerhalb eines HACCP-Konzeptes.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer/innen einen Überblick über die häufigsten Lebensmittelintoleranzen und -allergien sowie Tipps zur inhaltlichen Gestaltung von Speiseplänen und Menükarten für die Betroffenen.


Zielgruppe:
Verantwortliche und Mitarbeiter in der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie (inkl. Kantinen und Imbisse)

Seminarziel und Inhalt:
– Grundlagen zu Lebensmittelunverträglichkeiten und Lebensmittelallergien
– Die häufigsten Allergene in Lebensmitteln und wie sich ihr Einsatz vermeiden lässt bzw. der professionelle Umgang mit den oft sehr hochwertigen Lebensmitteln
– Was fordert die LMIV?
– Kennzeichnung von verpackter Ware
– Deklaration von Allergenen auf dem Speiseplan/ der Menükarte
– Möglichkeiten zur Kennzeichnung

Referent:
Carola Reiner, CCR Unternehmensberatung

Preis:
Vorzugspreis für Abonnenten:
Vorzugspreis für Abonnenten von rhw management, rhw praxis, Bioküche und foodwelt sowie Mitglieder im Berufsverband Hauswirtschaft e.V. 159,– Euro, sonst 179,– Euro.
Alle Preise zuzüglich MwSt., inkl. Tagungsunterlagen und –verpflegung.

Anmeldeschluss ist jeweils vier Wochen vorher, sofern nicht anders angegeben.

Termin und Ort:
25. Juli 2014 in Köln

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]