Eindrücke von der CMS in Berlin

Vom 22. bis 25. September 2015 trafen sich in Berlin die Vertreter der Reinigungsbranche auf der Messe CMS. Wir waren in der Bundeshauptstadt und geben die ersten Eindrücke wieder.

Bei über 330 Ausstellern aus 20 Ländern ein paar Trends ausfindig zu machen ist nicht einfach, doch kann man Folgendes feststellen.

Mikrobiologische Reiniger, vor allem zur Beseitigung unerwünschter Gerüche, werden von immer mehr Herstellern angeboten. Sie enthalten bestimmte Bakterien, die andere Bakterien, die unangenehme Gerüche verbreiten, verdrängen. Dadurch wird allerdings nicht der Kalk in Sanitärräumen entfernt, es muss also im Wechsel mit den klassischen Sanitärreinigern gearbeitet werden (Anbieter sind unter anderem Pramol, Vermop, InnuScience, Dreiturm).

Waschmaschinen werden seltener direkt gekauft oder vom Heim finanziert, sondern zu einem monatlichen Preis gemietet, beispielsweise über vier Jahre. Vorteil für die Heime sind klare monatliche Abrechnungspauschalen für moderne Geräte, in denen die Kosten für die Wartung und Reparatur bereits enthalten sind (Anbieter sind hierfür unter anderem Treysse, Miele, Schneidereit, Schulthess, Electrolux, Stahl u. a.). Hinzu kommen noch Angebote für die mindestens jährlichen mikrobiologischen Kontrollen der Waschleistung.

Bei der Diskussion am 23. September 2015 mit Beate-Imhof-Gildein vom Berufsverband Hauswirtschaft e.V. , Katharina Mahrt, Humboldt Universität zu Berlin und Robert Baumann, rhw-Chefredakteur, ging es etwa 40 Minuten lang um die umstrittenen Putzportale (Foto, Gesprächsrunde von links nach rechts: u. a. Geschäftsführerin Beate Imhof-Gildein, Trainerin Sabine Rose Mück, Fachlehrerin Elfi Schuchard, Autor Peter Strauch, Vertreterin von verdi, Beraterin und Autorin M. Christine Klöber – letztere nicht im Bild)).

Inzwischen gibt es auch ein Modell der direkten Vermittlung von Reinigungskräften für Privathaushalte ohne Provision und mit einem Stundenlohn von mindestens 15 Euro. Das Unternehmen Tidy Hub (übersetzt etwa: Drehkreuz Sauberkeit) wurde am 4. September 2015 gegründet. www.tidyhub.de