Baden-Württemberg steigert Ausbildungszahlen

Erfolg in der Hauswirtschaft hat viele Gesichter – in Baden-Württemberg sind die Azubi-Zahlen für Hauswirtschafter/innen jetzt wieder deutlich gestiegen, so Sozialminister Manne Lucha am 27. Juni 2018 vor 250 Zuhörern.

Im Hospitalhof steht eine Karriereleiter als Sinnbild für die Chancen in der Hauswirtschaft: Die Siegerin des rhw-Collagenwettbewerbs 2018, Daniela Katz-Raible (vom Projekt oikos – Ausbildungsoffensive Hauswirtschaft) hat ihr Preisgeld in eine „Karriereleiter Hauswirtschaft“ mit kleinen Spiel-Figuren investiert. Und diese Leiter tourt nun durch Baden-Württemberg und wurde am 27. Juni 2018 in Stuttgart auch von Sozialminister Manne Lucha begutachtet.

Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, in dem die Auszubildenden-Zahlen in der Hauswirtschaft maßgeblich gesteigert werden konnten! Warum? Zusammenarbeit mit der Politik statt Einzelaktionsmus – gut zu sehen auf der Tagung der LAG Hauswirtschaft Baden-Württemberg in Stuttgart!

Kampagnen wie „Vom Fach – Für Menschen” , ein Runder Tisch Hauswirtschaft im Ministerium oder das Projekt oikos – Ausbildungsoffensive Hauswirtschaft scheinen hier die Auslöser für die positive Entwicklung zu sein.

 

Mehr zum Thema lesen Sie in der aktuellen rhw management-Ausgabe 7-8/2018.

Kennen Sie schon unseren Facebook-Auftritt? Jede Woche viele weitere, wichtige und unterhaltsame News und Austausch mit Kolleginnen aus der Hauswirtschaft!

Foto: Robert Baumann für RHW management (von links, Ursula Schukraft, Diakonie Württemberg, Dorothea Simpfendörfer, Präsidentin Deutscher Hauswirtschaftsrat, Sozialminister Manne Lucha und Cornelia Schwab, Vorsitzende der LAG-HW Baden-Württemberg)