Alles einfach griffbereit

Was sind eigentlich Apps? Laut Duden sind das „zusätzliche Applikation, die auf bestimmte Mobiltelefone heruntergeladen werden“ können. Apps sind also kleine Programme, die auf Tablet-PCs und Smartphones laufen. Der Begriff App kommt dabei von Application, dem englischen Wort für Programm. Welche Apps gibt es für den Bereich Gebäudereinigung und wem nutzt diese (fast) papierlose Variante? Eine Auswahl.

Es gibt mehrere Betriebssysteme für Smartphones: Android, Apple iOS, Windows Phone und einige weitere. Am weitesten verbreitet ist Android (Google), dies ist zu zirka 84 Prozent bei den kleinen Geräten installiert, gefolgt von dem Apple-Betriebssystem mit zirka 15 Prozent Anteil. Microsoft Windows Phone ist auf ungefähr 0,7 Prozent der Smartphones installiert. Die restlichen Marktanteile teilen sich weitere Betriebssysteme.

Daraus ergibt sich, dass es die meisten Apps für Android gibt. Die Auswahl an Programmen für Microsoft Windows Phone ist sehr ausgewählt. Sollten Sie sich für den Einsatz dieser kleinen „Helferchen“ entscheiden, müssen Sie also vorher klären, ob diese kompatibel mit Ihrem Betriebssystem Ihres Smartphones sind. Für die Gebäudereinigung gibt es mittlerweile mehrere kleine Programme, die die Arbeit sehr erleichtern:

Mit Verbrauchsrechner
Ein Klassiker der Gebäudereiniger-Apps ist die Kiehl-App, die zur Messe CMS 2013 präsentiert wurde. Es handelt sich um eine der wenigen Apps, die es auch für Windows Phones gibt. Zwei Jahre später, zur CMS 2015, war sie in der Kategorie Managementsysteme und Software beim Purus Award nominiert. Sie enthält unter anderem den gesamten Produkt-Katalog sowie die entsprechenden Datenblätter in 28 Sprachen. Der integrierte Verbrauchsrechner ermöglicht eine genaue Berechnung für die einzelnen Reinigungsmittel. Der anwendungstechnische Service hilft bei Reinigungsproblemen, nachdem ein Foto an den technischen Service gesendet wurde. Das ausführliche Seminarprogramm kann ebenfalls eingesehen werden. Mit Hilfe des Barcode-Scanners hat man einen schnellen Zugriff auf alle Kiehl-Produkte. Reinigungsverfahren werden ausführlich erklärt und beschrieben. Die Arbeitsverfahren werden schrittweise beschrieben, Fotos ergänzen die Anweisung.

Hygiene und Go
Dr. Schnell bzw. das Fortbildungsinstitut Alegria bietet mit HuGo (Hygiene und Go) ein Qualitätssicherungstool für operative Prozesse an. Für 2016 sind weitere Apps geplant wie ein Qualitätsmesssystem für die Gebäudereinigung, wo regelmäßige Kontrollen von Reinigungsdienstleistungen dokumentiert werden oder die Ist-Analyse durch Alegria inklusive Ergebnisbericht und Aufgabenkatalog. Mit Hilfe der App HuGO können bei einer Begehung eines Objektes Schäden, Reinigungsmängel sowie technische Mängel erfasst und dokumentiert werden. Diese App eignet sich aus diesem Grund für eine Objektübernahme bzw. -abnahme. Zu Dokumentationszwecken können Fotos zu den einzelnen beanstandeten Punkten ergänzt und protokolliert werden. Zusätzlich kann die Grundlage für die zukünftige Kalkulation eines Objektes geschaffen werden. Ende 2016 soll dies dann komplett möglich sein. Zurzeit können bereits einzelne Räume und deren Funktion bestimmt werden. Sie Abbildungen Übergabeprotokoll.

Peter Strauch/Robert Baumann/Red/PM

Mehr zum Thema lesen Sie in der rhw praxis-Ausgabe 2/2016

Foto: Alegria