14. rhw-Hygieneforum: Ihr Wunschthema ist da!

In knapp vier Wochen, am Mittwoch, den 23. November 2016, findet in Hannover das 14. rhw-Hygieneforum statt. Sie durften ein Wunschthema wählen und entschieden sich mehrheitlich für das Thema “Hygiene in Wohnküchen”. Knapp an Platz wird es bereits bei den Parallel-Workshops – und auch 20 Aussteller bedeuten einen neuen Rekord!

Programm Mittwoch 23. November 2016*

*Änderungen vorbehalten

Vorträge

Blauer Saal

8.45 Uhr

Empfang, Einlass und Eröffnung der Industrie-Ausstellung (Roter Saal/ Bonatz Saal)

———-

9.45 bis 10.00 Uhr

Begrüßung und Blitzlichtrunde der Aussteller

Erfahren Sie von den Innovationen der Aussteller; alles in jeweils nur einer Minute präsentiert!

Robert Baumann, Chefredakteur rhw management, München, Moderation

 ———-

10.00 bis 10.50 Uhr

Hygieneanforderungen für Zentralküchen – was klärt die neue DIN 10536?
Prof. Dr. Ulrike Kleiner, Beraterin und Mitglied im DIN-Normausschuss, Berlin
Wer auf der rechtlich sicheren Seite stehen möchte, der hält sich an die aktuelle DIN-Norm. Im März 2016 erschien endlich die neue Fassung der Norm zum Thema Cook and Chill, auf die die Branche schon lange gewartet hat. Prof. Kleiner ist Mitglied im DIN-Normausschuss und kann darüber aus erster Hand berichten. Und wenn sie wie geplant bis Mai 2016 vorliegt, erläutert Prof. Kleiner zudem einige Inhalte der neuen „Leitlinie für Zentralküchen“.


Oder wahlweise Workshop I 10.10 bis 10.50 Uhr
„Kreuzkontamination vermeiden: Ansätze zur Steigerung der Hygiene im Wäschekreislauf“
Thomas Schauerte, Electrolux Professional GmbH
Wäsche-Hygiene ist ein zentrales Element in der Vermeidung von Kreuzkontamination in Pflegeeinrichtungen. Eine hauseigene Wäscherei schafft die Möglichkeit, den gesamten Wäschekreislauf direkt zu beeinflussen und für hohe Sicherheit zu sorgen. Im Rahmen des Workshops soll betrachtet werden, wie die hohen Anforderungen an die eigene Wäscherei und an den gesamten Kreislauf der Wäsche noch besser erfüllt werden können.


10.50 bis 11.10 Uhr

Pause für Besuch der Industrieausstellung/ Networking

———-

11.10 bis 11.40 Uhr

Sie haben entschieden: Ihr Wunschthema im Bereich Reinigung & Desinfektion

Angepasste Hygiene in Wohnküchen
Die Wohnküche – der Lebensmittelpunkt aus dem hygienischen Blickwinkel
Familiär, gemütlich und doch entsprechend hygienisch, um die Gesundheit aller Mitglieder einer Wohngruppe zu schützen. Das sind Anforderungen die durch die Hauswirtschaft umgesetzt werden sollen. Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über wichtige Hygieneanforderungen im Einklang mit Betreuungskonzepten.
Sabine Rose Mück, Beraterin HyCo Consult, Cuxhaven

———-

11.40 bis 11.50 Uhr
Praxis-Talk:
Hauswirtschaft im Einklang mit Bewohnern und Hygiene

Ewa Stypula, HWL Pflegeheim Badenstedt, Hannover, im Gespräch mit Robert Baumann
Das Pflegeheim Badenstedt mit Hauswirtschaftsleiterin Ewa Stypula wurde vom Portal MyKessel 2015 zum bestbewerteten Altenheim Deutschlands gekürt. Wie sieht es dort in Sachen Verpflegung und Hygiene aus?

11.50 bis 12.20 Uhr
„Man muss dieselben Fehler nicht nochmal machen“ – Erfahrungswerte aus der Zertifizierung von 70 Großküchen
Rolf Maninger, Küchenmeister, IKSV-Präsident, Auditor und Berater von KM Küchenmanagement, Stadthagen
Der Referent war lange Zeit selbst Koch in der Gastronomie und einer Seniorenresidenz und ist als Auditor seit sechs Jahren bei der Zertifizierung von über 70 Großküchen von MyKessel beteiligt. Was sind die häufigen Störfaktoren und wie können bei Fragen zur Qualität und Hygiene passende Lösungen gefunden werden?


Oder wahlweise Workshop II 11.40 bis 12.20 Uhr

„Maschinenführerschein: Richtiger Umgang mit Reinigungsmaschinen“
Mike Ruthmann, Schulungsleiter Numatic International

Reinigungsmaschinen (vom Staubsauger bis zu Aufsitzmaschine) sollten nicht nur benutzt, sondern auch gepflegt und gewartet werden. Was muss beachtet werden, damit sie lange laufen und in welchen Fällen kann man selbst Hand anlegen, ohne den Service rufen zu müssen? Häufige Fehler werden in dem kurzweiligen Workshop ebenso angesprochen wie ein App, mit der man den Maschinenpark inventarisieren lassen kann. Sind Sie bereit für den „Maschinenführerschein“?


12.20 bis 13.30 Uhr
Gemeinsame Mittagspause
Besuch der Industrieausstellung

———-

13.30 bis 14.15 Uhr
Die 10 häufigsten Hygienefallen im Wäschekreislauf
Sascha Kühnau, Diplom-Ökotrophologe und Auditor, Berlin
Der rhw-Experte Sascha Kühnau ist in Sachen Wäschehygiene zwar kaum noch zu überraschen. Aber für diesen Vortrag sammelt er schon jetzt Fotos und Hinweise aus der Praxis, um die Fallen, die ihm im Bereich Wäsche immer wieder begegnen, für alle verständlich und eindrücklich zu präsentieren. Gedankenlosigkeit sollte nach dem Genuss (und den Nebenwirkungen) dieses Vortrags kein Thema mehr sein!
Auf Wunsch geht Hr. Kühnau auch auf die aktuellen Herausforderungen in Flüchtlingsunterkünften ein.


Oder wahlweise Workshop III 13.30 bis 14.10 Uhr


14.15 bis 15.00 Uhr
Desinfektions- und Hygienepläne selbst erstellen und überarbeiten
(inkl. wichtiger rechtlicher Änderungen und Update 2016)
Dr. Dieter Bödeker, Berater und Veterinärmediziner, Wedemark
Müssen Desinfektions- und Hygienepläne automatisch angepasst werden, wenn Keime wie MRGN in einer Einrichtung verstärkt auftreten? Und wie schnell sollten gesetzliche Neuerungen und Gerichtsurteile berücksichtigt werden? Dr. Bödeker erläutert, wie Sie mit möglichst wenig Aufwand auf der sicheren Seite stehen und auch, auf was Sie verzichten können.

———-

15.00 bis 15.35 Uhr
Kaffeepause (*erstmals mit „Unter-Uns-Gespräch“)
Besuch der Industrieausstellung

*„Unter-uns-Gespräch“ mit Sascha Kühnau bzw. Dr. Dieter Bödeker: 15.10 bis 15.25 Uhr
Sie dürfen einem der beiden rhw-Experten all Ihre Fragen stellen, ihn um seine Einschätzung bitten oder einfach einen Praxisrat erfragen – ganz exklusiv und ohne Publikum – für 15 Minuten. Es werden zwei Unter-Uns-Gespräche verlost. Die Teilnahme an dieser Verlosung ist online bis 30. Oktober 2016 möglich, damit sich die Gewinnerin/der Gewinner ausreichend vorbereiten kann.

———-

15.35 bis 16.00 Uhr
„Expertensprechstunde – Ihre Fragen bitte!“
Mit Prof. Dr. Ulrike Kleiner, Sabine Rose Mück, Sascha Kühnau, Dr. Dieter Bödeker

———-

16.00 bis 16.35 Uhr
Betriebsreinigung und Geschirrspülen – nur ein notwendiges Übel?
Prof. Dr. Ulrike Kleiner, Beraterin und Professorin für Haushaltshygiene, Hochschule Anhalt, Bernburg
Hygiene und HACCP hören bei der Lebensmittellagerung und -zubereitung längst nicht auf. Doch was muss alles beim (meist ungeliebten) Geschirrspülen und der Reinigung der Küche und Lager beachtet werden? Ein zweiter Blick auf das Thema Küchenhygiene mit Prof. Dr. Ulrike Kleiner gibt darüber Aufschlüsse.

———-

16.40 Uhr

Abschlussworte, Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

Anmeldung und alle Infos:

14. rhw-Hygieneforum im HCC Hannover