S

Service-GmbH
Rechtlich gesehen ein eigenständiges Unternehmen, sind bei einer S. die Gesellschafter gleichzeitig die Kapitalgeber. Wenn der Betreiber Alleingesellschafter ist, spricht man von einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft.

SAPV
Spezialisierte ambulante Palliativversorgung
Ziel ist es, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern. Es soll ihnen auf dem Weg in den Tod ein menschenwürdiges Leben in vertrauter häuslichen Umgebung oder stationären Pflegeeinrichtungen ermöglicht werden.

SGB
Sozialgesetzbuch

Kodifikation des Sozialrechtes in Deutschland; derzeit gegliedert in zwölf Bücher, die jeweils als eigenständige Gesetze gelten:

1. SGB I: Allgemeiner Teil
2. SGB II: Grundsicherung für Arbeitssuchende
3. SGB III: Arbeitsförderung
4. SGB IV: Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung
5. SGB V: Gesetzliche Krankenversicherung
6. SGB VI: Gesetzliche Rentenversicherung
7. SGB VII: Gesetzliche Unfallversicherung
8. SGB VIII: Kinder- und Jugendhilfe
9. SBG IX: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
10. SGB X: Verwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz
11. SGB XI: Soziale Pflegeversicherung
12. SGB XII: Sozialhilfe

Skype
eine Software, die Telefonieren via Internet ermöglicht
Slow Food
Philosophie „Gut, sauber, fair“: Essen von guter Qualität, ohne Zusatzstoffe und aus fairem Handel
SMS
beziehungsweise MMS – Handynachrichten nur mit Text bzw. mit Bild

SNV
Schweizerische Normen-Vereinigung

www.snv.ch

Normungsinstitut der Schweiz

Sophia GmbH
Soziale Personenbetreuung – Hilfen im Alltag. Betreuungskonzept von Altenwohneinrichtungen, das Senioren, die zuhause bleiben möchten, einen 24-Stunden-Notruf, Paten, hauswirtschaftliche Dienstleistungen und ähnliches mehr vermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.