Nächste rhw-Ausgabe: Haushaltsnahe Dienstleistungen

In der umfangreichen Sommerausgabe rhw management 7/8_2015, die Anfang August erscheint, beleuchten wir den Zukunftsmarkt Haushaltsnahe Dienstleistungen von vielen Seiten. Ein Thema: Wie beeinflussen Putzportale die professionelle Hauswirtschaft? Ein Interview mit Helpling klärt auf.

Und das lesen Sie unter anderem hochaktuell in der kommenden rhw management 7/8_2015:

1.

Am 19. Juni 2015 wurde in der Berlin die sogenannte DIN SPEC 77003 „Personen- und haushaltsbezogene Dienstleistungen – Information, Beratung und Vermittlung“ im Rahmen einer Veranstaltung des Kompetenzzentrums „PQHD“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese soll ab sofort für eine bessere Transparenz bei haushaltsnahen Dienstleistungen sorgen. Wir sprachen mit Dr. Markus Solf von FamPlus München und Mareike Bröcheler von der Universität Gießen darüber.

2.

„Deutschland erlebt gerade eine pflegepolitische Revolution“, so beschreibt es Autor Anno Fricke von der Ärztezeitung. Das Pflegestärkungsgesetz I wird in seiner Dimension – auch für die Hauswirtschaft – gerade erst erfasst (siehe Berichte in der kommenden rhw management 7/8 2015). Und schon gibt es den Gesetzesentwurf für das Pflegestärkungsgesetz II, über den noch in diesem Sommer abgestimmt werden soll. Dabei werden die drei Pflegestufen abgeschafft und in fünf Pflegegrade umgewandelt.

3.

Weltweit vermittelt des Berliner Online-Portal Helpling über 10.000 Selbstständige im Bereich haushaltsnahe Dienstleistungen, davon mehrere tausend allein in Deutschland. Wo gibt es mögliche Konkurrenz mit Fachkräften der Hauswirtschaft und was wird das Pflegestärkungsgesetz I für Auswirkungen haben? Wir fragten nach bei Helpling Kommunikations-Chef Phillipp Hinz (PH) und Helpling-Pflegeexperte Robert Auer (RA).