In der Hauswirtschaft findet man immer etwas…

„Eigentlich wollte ich einen kreativen Beruf. Aber die Berufsberatung hat mir damals Hauswirtschaft empfohlen, da würde man immer etwas finden. Und ich bin dieser Anregung gefolgt“, erzählt die Dozentin und Organisationsberaterin Renate Kräft. Und gefunden hat die HBL wirklich immer etwas – ein Porträt.


Renate Kräft absolvierte unter anderem die UGB-Weiterbildung zur Fachberaterin für Kinder- und Säuglingsernährung. Bei der Prüfung zur Gesundheitstrainerin fragte sie der Leiter der UGB-Akademie, Thomas Männle, ob sie Lust hätte, als Dozentin für den UGB tätig zu werden. Sie hatte Lust und stieg so zunächst als Dozentin für die Ausbildung ein, die sie selbst absolviert hatte: Gesundheitstrainerin Ernährung. „In der Weiterbildung ist neben den theoretischen Grundlagen auch sehr viel Küchenpraxis zur Umsetzung der Vollwerternährung enthalten, ich koche und backe mit den Teilnehmerinnen also ohne Ende.“

Von der Teilnehmerin zur Dozentin
Mittlerweile ist sie aber auch bei einer Reihe von anderen UGB-Seminaren als Dozentin dabei, wie beispielsweise „Power-Food – frisch und für die Vorratskammer“ oder „Partytime und Festmenü“. Aber nicht nur das, sie hat auch einige Seminare wie „Ernährung für Senioren“, „Schulverpflegung“ und „Gut essen…und mehr für 40 plus“ komplett selbst entwickelt. Dabei hat ihr ihre Weiterbildung zum „Zertifizierten Kursleiter und Berater“, die sie zwischenzeitlich ebenfalls bei der UGB-Akademie absolvierte, natürlich sehr geholfen.
„Bei der Konzeption von Seminaren gilt: man wächst mit seinen Aufgaben. Die Themen haben sich aus meinem beruflichen Background ergeben. Die Erfahrungen, die ich in meinem Berufsleben gemacht hatte, waren dabei äußerst hilfreich.“ Als Dozentin erlebt man Renate Kräft bei den Theorieteilen perfekt vorbereitet und gut strukturiert. Und in der Lehrküche bleibt sie auch in stressigen Situationen, zum Beispiel wenn fünf Kursteilnehmer gleichzeitig ihre Hilfe brauchen, weil das Rezept verwirrend oder die Materialien nicht zu finden sind, ruhig und konzentriert. Es gibt sogar Seminarteilnehmerinnen, die extra ihre Kurse besuchen, weil sie sie als Dozentin so schätzen.
Mit dem Gedanken, den Bereich der Betriebsberatung zu intensivieren und selbst up to date zu bleiben, hat die HBL in den letzten Jahren Weiterbildungen zur „Geprüften Qualitätsmanagement-Fachkraft“ und zur „Hygienebeauftragten für Pflege und Hauswirtschaft“ gemacht. Als Betriebs- und Organisationsberaterin berät Renate Kräft heute beispielsweise Altenpflegeheime und qualifiziert Präsenzkräfte.

Mehr zum Thema lesen Sie in der rhw management-Ausgabe 9/2014.