Apetito-Firmengründer gestorben

Karl Düsterberg, Firmengründer der apetito AG, ist am 14. Juli 2014 im Alter von 97 Jahren verstorben. Die deutsche Tiefkühlwirtschaft verliert mit ihm einen der großen Unternehmer der Branche.Düsterberg zählte zu den Pionieren der Branche in Deutschland. Mit der Firmengründung vor 56 Jahren begann Düsterberg – als erster in Deutschland – mit der Produktion tiefkühlfrischer Komplettmahlzeiten. Der ehemalige Schlachthof der Stadt Rheine wurde zur ersten Produktionsstätte des Unternehmens. Schon wenige Jahre später bezog es einen neu errichteten Betrieb, in dem bereits 50.000 Menüs pro Tag zubereitet werden konnten. Als Wegbereiter der Gemeinschaftsverpflegung schaffte Karl Düsterberg und später sein Sohn Wolfgang damit die Basis für den Weg bis hin zu einer international agierenden Firmengruppe. Heute sind es 1,3 Millionen Mahlzeiten, die täglich produziert werden.

Das Engagement Karl Düsterbergs war immer durch eine außerordentliche Innovationsleistung geprägt, zum Beispiel wirkte er bei der Entwicklung von „Essen auf Rädern“ für Senioren mit.

Viele Jahre lang gehörte Düsterberg dem Hauptvorstand des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) an. Für sein Lebenswerk wurde er unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und mit dem internationalen Preis „Golden Crystal Lifetime Achievement Award“ ausgezeichnet.

Mehr können Sie hier lesen